landschaftsfotos.eu
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Schäfer mit2 Hunden und vielen Heidschnucken in der Lüneburger Heide im jahr 2009

(ID 24939)



Schäfer mit2 Hunden und vielen Heidschnucken in der Lüneburger Heide im jahr 2009

Schäfer mit2 Hunden und vielen Heidschnucken in der Lüneburger Heide im jahr 2009

Felix B. http://busse-welt.startbilder.de/ 15.02.2013, 668 Aufrufe, 2 Kommentare

EXIF: DSC Digital Camera, Belichtungsdauer: 0.002 s (100/55555) (1/556), Blende: f/4.8, ISO64, Brennweite: 5.80 (580/100)

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Reiner Spangemacher 05.10.2014 18:24

Das dürfte am Pastor Bode Weg sein, nicht jeder Besucher hat das Glück eine Herde zu sehen. Gut getroffen, Gruß Reiner

Felix B. 05.10.2014 20:08

Hallo,

du hast recht. Das ist dieser Weg.
Ich fand es sehr beeindruckend, diese Herde zu sehen.

LG Felix

Naturpark-Südheide August 2016. Im Bild die Misselhorner Heide bei Hermannsburg zur Zeit der Heideblüte. Die Heide blüht in der Regel von Ende Juli bis in den September hinein.
Naturpark-Südheide August 2016. Im Bild die Misselhorner Heide bei Hermannsburg zur Zeit der Heideblüte. Die Heide blüht in der Regel von Ende Juli bis in den September hinein.
Reiner Spangemacher

Typische Vegetation der Heide, die Birke im Vordergrund, umgeben vom gold/gelben Gras der Draht-Schmiele. Daran anschließend die leuchtend intensive Farbe der Besenheide. Die immergrünen Wacholder runden das Bild ab. Ein blauer Himmel sollte nicht fehlen, ja wenn schon keine Heidschnucken, dann doch wenigstens Schäfchenwolken ;-)
Dübelsheide August 2016.
Typische Vegetation der Heide, die Birke im Vordergrund, umgeben vom gold/gelben Gras der Draht-Schmiele. Daran anschließend die leuchtend intensive Farbe der Besenheide. Die immergrünen Wacholder runden das Bild ab. Ein blauer Himmel sollte nicht fehlen, ja wenn schon keine Heidschnucken, dann doch wenigstens Schäfchenwolken ;-) Dübelsheide August 2016.
Reiner Spangemacher

Die Borsteler Grube bei Bispingen in der Lüneburger Heide. Mitte August 2019.
Neben dem berühmten Totengrund bei Wilsede, ist dies eine weitere Senke in der Lüneburger Heide. Sie ist aber von Menschen geschaffen. Hier wurde Sand abgebaut. Heute ein bemerkenswert hübsches Heidegebiet.
Die Borsteler Grube bei Bispingen in der Lüneburger Heide. Mitte August 2019. Neben dem berühmten Totengrund bei Wilsede, ist dies eine weitere Senke in der Lüneburger Heide. Sie ist aber von Menschen geschaffen. Hier wurde Sand abgebaut. Heute ein bemerkenswert hübsches Heidegebiet.
Reiner Spangemacher

14. Oktober 2019:
Birkenallee durch die Lüneburger Heide in der Nähe vom Bockheber.
14. Oktober 2019: Birkenallee durch die Lüneburger Heide in der Nähe vom Bockheber.
Friederich Rieber





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.